Finden bei Botanicum

Tomaten im Weltraum

Am 3. Dezember 2018 startete der Satellit EU:Cropis mit zwei Versuchsgewächshäusern ins All. Dort wird untersucht wie Gemüse bei Mond- und Marsmissionen eines Tages wachsen sollen. Dabei wird auch geforscht, wie Urin durch Mikroorganismen im All umgewandelt wird und zur Düngung der Tomaten verwendet werden kann. Mit dabei sind im geschlossenen System auch Sauerstoff-produzierende Grünalgen. Wir sind gespannt, wie lange es geht bis die ersten Tomaten mit Herkunft Weltraum in die Läden kommen! Mehr über das Projekt gibt es hier zu sehen!

 

Gurken am Südpol

Ein ähnliches Projekt wurde während des Jahres 2018 mit einem internationalen Team am Südpol vorangetrieben. In einem Gewächshaus (oder eher einem Container) mit LED-Belichtung wächst verschiedenes Gemüse heran. Auch dieses Projekt dient zur Erforschung des Gemüseanbaues im All. Daneben freut sich natürlich die Besatzung über das frische Grün von Salat, Radies und Gurken. Bilder und ergänzender Text finden Sie hier!

Besser Gärtnern?
Lernen Sie mit unserem Ratgeber
Gärtner-Wissen

Botanicum GmbH
Gewächshaus & mehr

Daniel Schüpbach
FH in Agronomie/Hortikultur
Imhofstrasse 7
CH-5000 Aarau

Go to top